Bezirksliga Herren Staffel 2 / Saison 2014 - 15

Mannschaften

SK Markranstädt 1990 II

Paunsdorfer SV 91

SV Leipzig 1910 III

FSV Bad Düben

BSG Chemie Leipzig II

Nerchauer SV 90 II

SG Olympia Leipzig I

Aktuelle Tabelle

 Platz  Mannschaft    Punkte  Gesamt
1.  FSV Bad Düben 18 : 6
61566
2.  Paunsdorfer SV 1991 18 : 6
61632
3.  SK Markranstädt II 16
: 8
62537
4.  SV Leipzig 1910 III 12
: 12
61751
5.  SG Olympia  Leipzig II 10
: 14
61187
6.  BSG Chemie Leipzig 6
: 18 60038
7.  Nerchauer SV II 4
: 20
55744

Spielplan

Spielansetzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.0 KB

14. Spieltag, den 01.03.2015

SK Markranstädt - BSG Chemie Leipzig

5388 : 4999

Das Beste kam zum Schluss


Zum letzten Heimspiel konnte die Mannschaft noch mal an die in dieser Saison oft gezeigten starken Heimergebnisse anknüpfen und erspielte das höchste Mannschaftsergebnis. Dagegen kämpfte das 'letzte Aufgebot' der Gäste von Chemie Leipzig II. von der 2. Bahn an ohne den Hauch einer Chance. Nach verhaltener Startbahn zeigten Sven (916) und Tobias (943) ein klasse Spiel. Schon zu dem Zeitpunkt war die Entscheidung gefallen. Marc (870) und Steffen (875) brachten uns weiter nach vorn. Im Schlussdurchgang hatten Silvio (877) und Lutz (907) noch die Chance auf die 5400, aber es sollte heute nicht sein. Nach den letzten Niederlagen war das nochmal eine sehr erfreuliche, kompakte Mannschaftsleistung, quasi die Krönung einer guten Saison. Damit sind wir am Ende Staffel Dritter, was aus jetziger Sicht den Verbleib in der Klasse sichert. Schauen wir mal, was sich der Verband zur nächsten Spielserie einfallen lässt. Wir haben gezeigt, das wir mithalten können und insgesamt deutlich konstantere und in der Breite auch höhere Ergebnisse erzielt. Damit sollten wir auch im nächsten Spieljahr erfolgreich dabei sein können.

Damit verabschiedet sich die II. in die spielfreie Zeit, bedankt sich bei allen Fans und verbleibt bis zum nächsten Mal mit einem einfachen Gut Holz!!!!

IB


14. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.0 KB

Spielbericht

Markranstädt II - Chemie Leipzig II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.4 KB

13. Spieltag, den 22.02.2015

SV Leipzig 1910 III - SK Markranstädt

5208 : 5206

Knapp verloren ist auch verloren!

Da mühen sich 12 Mann den ganzen Vormittag ab, und dann wird das Spiel quasi mit den letzten 2 Kugeln entschieden.

Es hätte also so oder so ausgehen können. Fortuna wollte dieses Mal nicht mit uns sein. Am Ende hatten die Gastgeber eben 2 Holz mehr im Spielbericht. Die jetzt zu suchen, ist vergebene Mühe. Wir haben vernünftig mitgespielt, keine Mannschaft konnte die sich bietenden Chancen nutzen, um sich entscheidend abzusetzen. Ein paar Handneuner im Abräumen mehr beim Gastgeber, könnte man ins Feld führen. Aber sonst? War ein fairer, stimmungsvoller Wettstreit, bei dem wir zwar lange Zeit knapp vorn lagen, schlussendlich aber mit dem besseren Ende für den SVL 1910. Damit bleibt ein Spiel kommenden Sonnabend daheim, was es nochmal konzentriert anzugehen gilt, um den 3. Platz in der Tabelle zu festigen. Also II., einmal noch.

IB

13. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.8 KB

Spielbericht

SV 1910 III - SKM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.8 KB

12. Spieltag, den 31.01.2015

SK Markranstädt - FSV Bad Düben

5220 : 5321

1. Heimniederlage der Saison

Das war sie also, die erste Heimniederlage der laufenden Saison. Zu Gast waren die Kegelsportfreunde aus Bad Düben. Eine Mannschaft, die in der Vergangenheit immer gut in Markranstädt gespielt hat. Und dies sollte auch heute wieder so sein. 

Trotz guter Ergebnisse unseres Startpaares (Sven und Tobias) gab es gleich ordentlich Holz zum Aufholen. Beide Spieler von Bad Düben überspielten uns, wobei besonders Christian Jonack mit herausragenden 960 Holz (dabei eine Bahne mit 199!!!) auftrumpfte. Im Mittelpaar kam dann der komplette Bruch für uns. Sowohl Ingolf als auch Steffen standen heute völlig neben den Schuhen. Der Tausch nach 100 Wurf gegen Mike und Oli brachte Besserung, aber Bad Düben spielte konstant hoch weiter und da war der Zug mit 195 Nassen nach 4 Spielern eigentlich schon weg. Am Schluß zeigten Lutz (mit 900 unser Tagesbester) und Silvio nochmal ansprechende Leistungen und konnten den Rückstand nahezu halbieren. Am Ende muss man den heutigen Sieg der Gäste mit sehr guten 5320 als verdient anerkennen. Erwähnenswert dabei ist noch, dass sie mit über 600 Volle im Schnitt 124 Holz mehr in dieser Teildisziplin erspielt haben als wir, die Heimmannschaft.

Wohl wissend, dass wir diese Zahlen eigentlich auch drin haben, bleibt die (nicht neue) Erkenntnis, dass es dazu aber 6 Ergebnisse auf entsprechendem Niveau braucht. Dies war heute daheim erstmals eben nicht der Fall und da geht so ein Spiel auch mal verloren, wenn der entsprechende Gegner auf den Bahnen steht.

In 3 Wochen geht es weiter mit dem letzten Auswärtsspiel. Auch wenn die Spiel-Serie damit für uns weitestgehend erledigt ist, wollen wir uns dort noch einmal ordentlich präsentieren.

IB 

12. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.9 KB

Spielbericht

Markranstädt II - FSV Bad Düben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.2 KB

11. Spieltag, den 24.01.2015

Paunsdorfer SV - SK Markranstädt

5122 : 4924

Satte Niederlage in Paunsdorf 


Nach vielen sehr guten Spielen haben wir nun mal wieder eine Niederlage eingefahren. Auf schwierigen Bahnen gab es einen ordentlichen Sack Holz zum Mitnehmen. Alles in allem: auf derartigen Bahnen (siehe auch unser Spiel in Bad Düben) tun wir uns immer schwer. Die Bahnen in Paunsdorf fallen eigentlich ganz gut, wenn man trifft. Manchmal zwar sehr seltsam; aber sie verzeihen keine Fehler und verlangen ein sehr genaues konstantes Spiel. Dies haben wir heute nicht auf die Reihe bekommen. Aber da es allen gleich ging; sei es drum...

Das Spiel selber ist kurz erzählt: wir waren von Anfang an am kämpfen, mehr mit den Bahnen als mit dem Gastgeber, der seinen Heimvorteil klar ausspielte und uns Holz um Holz aufbrummte. Die ersten 4 Ergebnisse blieben bei Paunsdorf, das sagt alles. Am Ende rund 200 Holz Minus für uns. Abgehakt.

Nach den Ergebnissen des Spieltages haben wir es weiterhin selber in der Hand. Einfach wieder das zeigen, was wir in der Saison schon gezeigt haben (und auch können) und 3 Siege holen, dann ist der Drops gelutscht. 

In diesem Sinne bis zum kommenden Sonnabend in Markranstädt gegen nicht zu unterschätzende Kegelsportfreunde aus Bad Düben.

IB


11. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 KB

Spielbericht

Paunsdorfer SV - Markranstädt II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.3 KB

9. Spieltag, den 03./01.2015

SK Markranstädt - Nerchauer SV

5223 :5069

II. startet mit Heimsieg ins neue Jahr

Gleich am ersten Sonnabend des neuen Jahres mussten wir zum Heimspiel antreten. Zu Gast war diesmal Nerchau II. Ein Gegner, der in den Vorjahren immer gut in Markranstädt zurecht gekommen ist und auch die Punkte immer mal mitgenommen hat.

Vom Start weg waren wir stehts im Bilde. Sven (894) und Marc (860) eröffneten das Spiel und brachten uns erst mal ordentlich in Front. Im Mittelpaar taten sich Mike (828) und Tino (839) besonders im Abräumen schwer. Aber auch der Gast kam nicht so recht voran, keiner konnte die Schwächen des anderen nutzen, so dass wir weiter gut vorne blieben. Im Schlussdurchgang ließen Tobias (906) und Steffen (896) von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wie dieses Spiel ausgehen würde.

Am Ende stehen weitere 2 Punkte und eine weiße Weste daheim. Somit bleiben wir auch vorne dran. Schauen wir mal, wie das neue Jahr weiter geht. Es folgt ein schweres Auswärtsspiel in Paunsdorf. Da gilt es nochmal, alles reinzuhauen, was geht.

IB


9. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.0 KB

Spielbericht

Markranstädt II - Nerchauer SV II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.9 KB

8. Spieltag, den 06.12.2014

SG Olympia Leipzig II - SK Markranstädt 

4974 : 5162

3. Auswärtssieg in Folge

Im letzten Spiel des Jahres 2014 ging es zu den Sportfreunden von Olympia. Mit dem Rückenwind der letzten Spiele wollten wir nicht nur teilnehmen, sondern natürlich auch punkten. Dies gelang wieder in souveräner Weise. Insgesamt war es ein zäher Tag, die Bahnen lassen sich gut spielen, aber der Kegelfall war heute irgendwie etwas zerrig (kein Vergleich zu letzter Woche in Nerchau). Speziell im Abräumen war es heute schwierig.

Aber am Ende stand wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der Tobias mit 893 das Tagesbestergebnis spielte.

Damit stehen wir in der Tabelle weiterhin vorn. Für uns endet damit das Spieljahr 2014 und eine erfolgreiche Hinrunde der Saison 2014/2015. Wir danken allen Fans und Interessierten für die Unterstützung vor Ort und das Daumendrücken, wünschen frohe Festtage, einen guten Rutsch und für all diejenigen, die noch Spiele ausstehen haben im laufenden Jahr, Gut Holz. Wir sehen uns bereits am 03.01.15 in Markranstädt zum ersten Heimspiel des neuen Jahres wieder. Bis dahin.

IB

8. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.9 KB

Spielbericht

Olympia - Markranstädt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 993.0 KB

Nachholespiel, den 29.11.2014

Nerchauer SV II - SK Markranstädt 

5217 : 5385

 

Souveräner Auswärtssieg mit Bestleistung, und das auf fremder Bahn!

 

Wer hätte das gedacht! An einem wieder mal Wetter-mäßig sehr schönem Tag hatten wir nichts Besseres zu tun, als zum Kegeln zu fahren. Diesmal ging es nach Nerchau. Eine Bahn und ein Gegner, wo wir immer Probleme hatten.

Und dann standen nach 2 Durchgängen 4 x über 900 und 269 Überholz auf Markranser Seite an der Tafel!

Sven (909) und Tobias (902) hatten eröffnet und Silvio (925) und Marc (908) hatten nachgezogen. Ein Novum und Wahnsinnsstart. Das wir das draufhaben, klar; aber Sonnabends und alle an einem Tag, dass ist neu. Aber auch hier zeigt sich, dass diese Saison anders ist. Ingolf (890) und Steffen (851) haben den Sieg mit einer Gesamtkegelzahl von knapp an die 5400 dann nach Hause gebracht. 

Auch wenn der Gastgeber die Bahn wieder 'bestens' präpariert hatte. Schmiere ohne Ende, Kugeln nicht zum Festhalten, Kegelfall der nichts mehr mit Kegeln zu tun hat. Aber wir waren vorbereitet und Oli hatte die notwendigen Gegenmittel dabei. Der besten (Kugel)-Putzer mit 615 geputzten Kugeln am heutigen Tag war der Mike. Auch von der Seite eine tolle Mannschaftsleistung. Damit haben wir dem Gastgeber den Zahn gezogen. Auch auf deren Seite gab es offenkundige Grip-Probleme. Somit stehen zur Halbzeit 10:2 Punkte. Das macht Appetit auf mehr. Form, Stimmung und Stabilität in den gezeigten Leistungen stimmen. Auf geht's am Sonnabend zum Rückrundenstart zu Olympia Leipzig, II. Mannschaft ran an die Punkte. Auch da sollte doch was möglich sein.

IB

Spielbericht

Nerchauer SV - Markranstädt II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.5 KB

7. Spieltag, den 22.11.2014

BSG Chemie Leipzig - SK Markranstädt

4889 : 5063

Auswärtspunkte eingefahren

Zum 2. Heimspiel ging es zu den Sportfreunden der BSG Chemie Leipzig II. Eine neue Bahn, die von ihrem Ruf her (und den Ergebnissen anderer Staffelmannschaften) eine gute sein soll. Im Großen und Ganzen ist das auch so, wenngleich es wohl an diesem Samstag nicht so einfach zu sein schien, zumindest haben alle unsere Spieler hier und da ihre kleineren Poblemchen.

Auch die Leistungen der Heimmannschaft waren heute sicher nicht auf dem eigentlich möglichen Niveau.

Wir starteten wieder mit Sven (862) und Tobias (848). Beide spielten gut und brachten uns gleich mal 89 Gute. In der Mittelachse gingen Silvio (891 - Tagesbestleistung) und Mike (nach 2 Bahnen an Marc übergeben - zusammen 785) auf die Bahnen. Da es bei Mike nicht so richtig lief, witterte der Gastgeber noch mal eine Chance zum Gegenschlag. Aber Silvio zog sein Spiel souverän durch und auch Marc holte sich nach seiner Einwechselung Holz um Holz zurück, so dass am Ende weiter 29 Gute eingefahren werden konnten.

Im Schlußdurchgang machten Steffen (866) und Tino (811 + ein gebrochener Kegel auf Bahn 3) den Sack zu, so dass am Ende ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg stand. Auch wenn nicht die ganz große Zahl im Mannschaftsergebnis rausgekommen ist, die 4 besten Einzelergebnisse und 174 Gute auf fremder Bahn, insofern ein gutes Spiel. Letztendlich gibt es immer nur die 2 Punkte und das geht in die Wertung. So können und müssen wir schon am nächsten Sonnabend in Nerchau erneut unter Beweis stellen, dass es dieses Jahr deutlich besser läuft als in vergangenen Jahren. Auf geht's, die tolle Stimmung nutzen und den Rückenwind mitnehmen.

IB

7. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 KB

Spielbericht

BSG Chemie Leipzig - Markranstädt II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.2 KB

6. Spieltag, den 01.11.2014

SK Markranstädt II - SV Leipzig 1910 III

5279 : 5175

Heimserie hält

 

An diesem wettertechnisch perfekten Sonnabend hatten wir unser 3. Heimspiel, diesmal gegen die 3. Mannschaft von SV Leipzig 1910, zu bestreiten. Und konnten uns auch über reichlich Fans freuen. Ich denke, über weite Strecken wurde denen auch was geboten. Am Ende stand der souveräne 3. Heimsieg mit einem ordentlichen Gesamtmannschaftsergebnis.

Im ersten Durchgang starteten Sven (922 - nahtlos an das vorige Spiel angeknüpft) und Tobias (895 - wie immer eine Bank daheim) fulminant und holten gleich mal 164 Überholz. Damit war die Richtung vorgegeben und die Weichen eindeutig auf Sieg gestellt. Damit konnte der 2. Durchgang eigentlich beruhigt auf die Bahnen gehen. Tino (859 - ordentlich, aber heute ohne das nötige Glück) und Oli (heute einen ganz schlechten Tag erwischt; nach 2 Bahnen an Marc übergeben; auch er hatte seine Schwierigkeiten, konnte aber mit guten letzten Abräumern noch ein wenig retten / beide zusammen 798) konnten das vom Startpaar vorgegebene Niveau heute nicht halten und büßten einige Hölzer ein. Im Schlußdurchgang zeigte auch der Gast mit zusammen 1819, dass auf unseren Bahnen gute Ergebnisse drin sind. Silvio (869 - gutes Ergebnis, war halt ein Kampftag heute) und Ingolf (938 - erneut die momentane Heimstärke bestätigt, aber die gute Bahn 3 mit glatt 200 völlig verschlafen) kamen schwer in die Gänge, so dass man zunächst aufpassen musste, hier nicht noch eine Überraschung zu erleben. Am Ende gelang es Ingolf mit 2 satten Bahnen, an seinem Kumpel Andreas vom Gast (939 - Tagesbester) dranzubleiben und so blieben doch 104 Gute übrig. 

6:2 Punkte, damit haben wir uns gut im wichtigen oberen Tabellendrittel eingenistet. Jetzt kommen 3  Auswärtsspiele, die sind richtungsweisend für den Saisonausgang. In diesem Sinne: Dank an die Fans und Gut Holz 2. Mannschaft.

IB

 
6. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 KB

Spielbericht

Markranstädt II - SV Leipzig 1910 III.pd
Adobe Acrobat Dokument 7.0 KB

5. Spieltag, den 25.10.2014

FSV Bad Düben - SK Markranstädt

5143 : 4979

1. Auswärtsspiel klar verloren.

An diesem Spieltag gab es für die 2. Mannschaft nichts zu holen in Bad Düben. Mit einer nach Holzzahl deutlichen Niederlage endete unser erstes Auswärtsspiel. Auf schwierigen Bahnen begann das Spiel doch recht verheißungsvoll. Tobias und Sven konnten die Partie offen halten und erspielten sogar ein kleines Plus. Sven mit starken 880 Holz wurde dabei Bester des Tages und hat uns allen damit gezeigt, dass man die Bahnen spielen kann.

Die folgenden Durchgänge gingen dann trotzdem sukzessive verloren. Insbesondere das Gassenspiel war heute nicht unser. Dies wirkte sich gerade im Abräumen bei den Anwürfen negativ aus. Regelmässig wurde der Kegel 1 frontal getroffen... Bad Düben zog in beiden Durchgängen stark durch und gewann am Ende mit überzeugenden 5145, was knapp unter Bahnrekord (unser Bahnrekord!!!) lag.

Alles in allem hat die Heimmannschaft verdient gewonnen. Schon nächste Woche daheim können wir beweisen, dass es besser geht. Ich denke, so eine Niederlage haut uns nicht um.

Auf gehts II. Mannschaft. Gut Holz fürs Heimspiel gegen SV 1910 III.

IB

 

 
5. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 KB

Spielbericht

Bad Düben - Markranstädt II..pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.8 KB

4. Spieltag, den 04.10.2014

SK Markranstädt - Paunsdorfer SV

5353 : 5089

Mannschaftsleistung erneut bestätigt

 

Zum 2. Heimspiel erwarteten wir mit dem Paunsdorfer SV den aktuell ungeschlagenen Staffelersten in Markranstädt. Auf Grund der Vorleistungen des Gastes konnte man ein spannendes Spiel erwarten. Dazu hatten wir 4 Wochen nicht gespielt, während der Gast mit

3 Spielen bereits im voll in der Saison war. 

Sven (870) und Steffen (843) beendeten ihren Durchgang mit einem Plus von 24 Holz. Beide hatten heute mehr Mühe mit den Bahnen, als uns (und den beiden selbst) lieb war.

Aber Vorsprung ist Vorsprung!

Im 2. Durchgang spielten Silvio (894) und Oli, der heute keine so guten Tag erwischte und nach 100 Wurf an Lutz übergab.

Zusammen erzielten sie 852 Holz. Auf der Gegenseite wurden das jeweils beste und schlechteste Ergebnis gespielt.

In Summe konnte damit der Vorsprung auf ordentliche 69 Holz ausgebaut werden. Kein Ruhekissen, aber auf Grund der im vorherigen Spiel gezeigten Leistungen der beiden Schlussstarter (Tobias und Ingolf) sollte das doch reichen.

Es reichte, und wie! Vom Start weg ließen Tobias (955) und Ingolf (937) keine Zweifel aufkommen, wer heute die 2 Punkte abgreifen wird. Für Tobias persönliche Bestleistung und beide Paarkampfrekord - und am Ende überzeugende 264 Überholz und den Gast klar distanziert.

Damit haben wir unsere Leistung des ersten Spieles noch mal bestätigt. Darauf können alle stolz sein. Das sollte doch richtig Rückenwind und auch Selbstvertrauen für alle Spieler geben für die kommenden Aufgaben. 4:0 Punkte zum Saisonauftakt gab es schon lange nicht mehr. 

Aber auch heute gilt: nicht abheben, die Leistungen stabilisieren und konsequent weiterarbeiten.

IB

 
4. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 KB

Spielbericht

Markranstädt II - Paunsdorfer SV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.5 KB

1. Spieltag, den  06./07.09.2014

SK Markranstädt - SG Olympia 1896 Leipzig II

5355 : 5176

überzeugender Start in die neue Saison

 

Mit einer starken Mannschaftsleistung ist die II. Mannschaft in die neue Saison gestartet.

Nach den Leistungen in der Vorbereitung konnte man nicht zwangsläufig damit rechnen. Aber nachdem die I. am Vorabend so sensationell vorgelegt hatte, ist auch uns eine Top-Leistung gelungen. Mit 5355 erzielten wir unsere bisherige Mannschaftsbestleistung, solange ich Mannschaftsleiter bin.

Wie so oft waren die Sportfreunde von Olympia unser erster Gast. Dies waren in letzter Zeit immer enge Spiele, die nicht immer gut für uns ausgegangen sind.

Vom Start weg konnten Tobias (906) und Silvio (855) Holz um Holz davonziehen und 113 Überholz einfahren.

Oli (880) und Steffen (878) hatten es dann bei den Gästen u. a. mit dem Tagesbesten (935) zu tun. Es blieben aber immer noch 54 'Gute'. Im Schlußdurchgang lag es nun an Tino (922) und Ingolf (918), die Ernte einzufahren, was auch überzeugend gelang.

Tino mit reihenweise Neunern im Abräumen erzielte persönliche Bestleistung auf der ungewohnten Schlußstarter-Position. Perfekt.

Damit stehen die ersten 2 Punkte auf der Habenseite. Es ist gelungen, eine kompakte Leistung aller Starter auf die Bahn zu bekommen. Und wir haben hier und da auch noch Reserven gesehen. Das macht Mut für die nächsten Aufgaben. Die Saison mit der harten Abstiegsregelung ist lang. Mund abwischen, weitermachen. Die Grundlage ist gelegt. Auf geht's Schwarz-Gelbe Jungs!

IB

 
1. Spieltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 KB

Spielbericht

Markranstädt II - Olympia II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.4 KB