Unsere 2. Herren spielen in der Saison 2020/2021 in der 1. Bezirksliga

 

SK Markranstädt 1990 II

SV Fortuna Leipzig 02

Paunsdorfer SV 1991

BSG Chemie Leipzig

TSV RW 90 Brandis

SV Gersdorf 1910

 

Quelle: Kegelerverband Leipzig

Markranstädt 2. Mit souveränen Sieg!

Die 2. Männermannschaft konnte es der 1.MM nachmachen und ihr erstes Heimspiel klar gewinnen. Nach der Corona-Pause und nur einem Testspiel, wussten die Männer um den neuen Mannschaftsleiter Sascha Sadowski nicht so genau wo sie standen. Vor allem auch, weil 2 Leistungsträge ihre Kegelschuhe an den Nagel gehangen haben. Daher wurde das 1. Spiel mit Spannung erwartet.

Gleich im Starterpaar sollten Ingolf Becker und der 20-jährige Neuzugang Tom Niederberger für mindestens 1 MP und Gutholz sorgen. Beide Markranstädter hatten die erste Bahn verschlafen und nur mit Glück einen SP geholt. Dafür drehten sie auf der 2. Bahn so richtig auf (Ingolf 160 und Tom 169). Von nun an lagen sie in Führung und bauten diese kontinuierlich aus. Mit 570:515 (Ingolf) und 609:554 (Tom) sorgten sie für die ersten beiden MP und 110 Holz Vorsprung.

Im 2. Durchgang spielten Sven Georgi und der weitere Neuzugang David Tielke. Sven startet gut brach aber auf der 3. Bahn völlig ein und wurde in Folge durch Tino Vogt ersetzt. Sie erspielten zusammen 537 Holz und konnten sich den 3. MP sichern, da ihr Gegner nur auf 503 Holz kam. David zeigte bei seinen Einstand ein gutes Spiel und mit 566:502 holte er ganz sicher den 4. Mannschaftspunkt. Mit nun 4:0 MP und 208 Holz, war der Sieg den Markranstädter nur noch theoretisch zu nehmen.

Im letzten Durchgang spielten Marc Schwerthalter und Kapitän Sascha Sadowski. Marc konnte heute seine guten Trainingsergebnisse nicht zeigen und musste mit 541 Holz den Ehrenpunkt an die Gäste abgeben. Sascha hingegen konnte seine gute Form auch ins Spiel bringen und spielte mit 613 Holz die Tagesbestleistung. Gegen seinen Gegner hatte er keine Mühe.

Ganze 20 SP konnten die Markranstädter erspielen und mit 7:1 MP und 3436:3137 Holz wurde der Gegner regelrecht deklassiert. Die Heimmannschaft hätte mit mehr Gegenwehr gerechnet, aber nach Corona ist eben alles ein bisschen anders.

 

ML Sadowski ist mit dem 1. Spiel sehr zufrieden, besonders die Neuzugänge Tom und David wussten zu überzeugen. Bereits am kommenden Sonntag findet das nächste Heimspiel statt. Dann geht es gegen den noch unbekannten Gegner Gersdorf. Hier geht Markranstädt sicher als Favorit an den Start. Auf jeden Fall gilt es die Tabellenführung zu verteidigen.


1. Testspiel im neuen Spieljahr                

 

Auch die 2. Männermannschaft hatte am vergangenen Wochenende sein 1. Testspiel bestritten. Dafür hatte man die Mannschaft von Rotation Trebsen auf die heimische Bahn eingeladen. Ziel war es, einen ersten Eindruck der eigenen Leistung zu bekommen, beginnt doch in 3 Wochen die neue Spielsaison welche dann gleich mit 4 Heimspielen bei 5 Hinrundenspielen startet.

Leider konnte nicht die volle Mannschaftsstärke aufgestellt werden, da es durch Krankheit, Urlaub und Arbeit zu zahlreichen Absagen kam. Doch mit Armin Minde sprang ein „alter Bekannter“ ein. Dafür nochmal ein herzliches Dankeschön.

 

So starteten unsere erfahrensten Spieler Sven Georgi und Ex-Käpten Ingolf Becker. Sven zeigte heute endlich wieder gute Leistungen, nachdem es im Training noch nicht so gut lief. Mit 575 Holz und 3:1 SP. konnte er gegen Matthias Albrecht (562) gleich den 1. MP sichern. Auch Ingolf zeigte eine gute Partie und überspiele seinen Mannschaftskollegen um 1 Holz. Mit 2:2 SP gewann er sicher gegen Mike Winter (527). So stand es nach dem 1. Durchgang bereits 2:0 MP für Markrans.

 

Im 2. Durchgang spielten dann unser 20-jähriger Neuzugang Tom Niederberger und Tino Vogt. Tom begann verhalten und leicht nervös, wusste sich aber deutlich zu steigern. Mit 2:2 SP war es gegen André Dietrich ein äußerst spannendes Spiel. Auf der letzten Bahn lag er noch mit 1:2 SP und 20 Holz zurück. Doch auf der letzten Bahn nahm er seinen Gegner 21 Holz ab und konnte so mit einem Holz Vorsprung (564:563) den 3. MP sichern. Tino hatte heute den stärksten Gästespieler Mario Schedletzky als Gegner. Mit 1:3 SP und 550:583 Holz zog er klar den kürzeren.

 

Im letzten Durchgang spielten dann unser 2. Neuzugang Holger Körber und wie oben erwähnt Armin Minde. Auch zwischen Holger und seinem Gegner Manuel Winter entwickelte sich ein spannendes Spiel welches mit 2:2 SP endete. Zwar verlor Holger seine letzte Bahn deutlich, aber sein Vorsprung war groß genug und so konnte der mit 561:557 seinen MP einfahren. Armin spielte ebenfalls  sehr gute Holz 561, hatte aber mit seinen Gegenspieler Thomas Neltner weniger Probleme und sicherte seinem Team den 5 MP.

 

Mit einem Gesamtergebnis von 3387:3330 und 7:1 MP ging das Spiel Erwartungsgemäß an Markranstädt. Auch wenn die Ergebnisse noch nicht überragend waren und mit der Mannschaftsleistung schwer werden würde in der Bezirksliga zu gewinnen, war dies auch nur eine

1. Standortbestimmung. Zudem ist die Mannschaft dann an den Spieltagen breiter aufgestellt.