Saisonabschlussbericht 1. Herren

Durchwachsene Saison mit grandioser Mannschaftsleistung beendet

Mit einem Wahnsinns-Bahnrekord (4048) beendeten die Sportkegler Markranstädt die Saison 2017/2018 und erreichten schlussendlich den 4. Tabellenplatz.

Die 1. Männermannschaft und Mannschaftsleiter Hartmann möchten sich in erster Linie für die tolle Unterstützung der Fans, Zuschauer und bei unseren Verwandten bedanken. Besonderer Dank gilt natürlich Birgit und Peter Neubert, die bei jedem Heimspiel ein Pult betreuten und einen kleinen Obolus bei den Zuschauern kassierten. Auch ein herzliches Dankeschön bei Armin und seiner Gaststätte für die gute Bewirtung. Auch bedanken wir uns bei den vielen Interessierten Mitlesern, die uns so zahlreich auf Tickaroo verfolgten.

Durch den Umbau der Wettkampfbahnen und der Freigabe erst kurz vor Saisonbeginn, war man sich unsicher wie die plötzlich gigantischen Quoten beim Training einzuordnen sind. Auf der ohnehin schon fallträchtigen Anlage schien die erste 700 in Markranstädt nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Da es am ersten Spieltag gleich gegen den Top-Favoriten Zwickau ging, wusste noch keiner wie das Spiel ausgehen wird. Mit nur 12 Holz aber einer phantastischen Mannschaftsleistung ging das erste Spiel verloren. Beim nächsten Auswärtsspiel folgte auch gleich die Ernüchterung. Mit 1:7 ging Markranstädt in Deutzen unter. Nach 2 Spielen fand sich also der Meister im Keller wieder. Eine völlig ungewohnte Situation für die erfolgsverwöhnten Spieler. Während man in Folge bei jedem Heimspiel sicherer wurde, war von der Auswärtsstärke des Vorjahres nicht mehr viel zu sehen. Deshalb wurde auch das Saisonziel, unter die ersten Drei zu kommen, knapp verpasst. Trotzdem sollte das letzte Saisonspiel zu Hause ein besonderes werden. Schon früh wurden die Weichen dafür gestellt. Gleich zwei Spieler über 700 und mit 692 und 688 knapp darunter liegende Ergebnisse trugen dazu bei, daß ein phänomenales Mannschaftsergebnis von 4048 erzielt wurde. Bislang gelang es nur einer(!) deutschen Mannschaft jemals ein höheres Ergebnis zu erspielen – Serienmeister Rot-Weiß Zerbst gelang es in Straubingen einmal 4075 zu erzielen.

Insgesamt kann man aber zufrieden auf die Saison zurück schauen. Alle konnten ihre persönlichen Bestleistungen enorm steigern und sogar drei Markranstädter Spieler zählen nun zum engen Kreis der 700-Spieler. Trotzdem wird sich das Gesicht der ersten Mannschaft ein wenig ändern. Fest steht schon, dass Sascha Sadowski in die 2. Mannschaft rücken wird. Er schaffte es nicht mehr, an die Leistungen der Vorjahre anzuknüpfen und so ist es ein logischer Schritt. Dafür wird mit Sebastian Becker ein Spieler aus der eigenen Jugend nachrücken. In der abgelaufenen Saison zeigte er in der 2. Mannschaft und im Training stets herausragende Ergebnisse. Ein weiterer Abgang steht wohl mit Mike Chilcott fest. Er wird aller Voraussicht nach zu der 1.Seniorenmannschaft wechseln und diese mit seiner Erfahrung verstärken. Bei den beiden Abgängen bedanken wir uns für den Einsatz und den Leistungen für die 1.Mannschaft sowie für den Verein und wünschen ihnen alles Gute in der neuen Mannschaft. Ob es dann noch weitere Zugänge gibt, steht bisher noch nicht fest und würde auch im Interesse der anderen Vereine noch nicht bekannt gegeben werden. Auch steht noch nicht fest, ob Spielertrainer Sebastian Hartmann sein Amt auch weiterhin ausführen kann. Dies wird sich dann zum Ende der Sommerpause herausstellen.

Wir verabschieden uns nun in die Sommerpause und wir wünschen noch allen Startern bei den Einzelmeisterschaften „Gut Holz“ und bestes Gelingen. Allen Anderen wünschen wir eine schöne Sommerpause und viel Vorfreude auf die nächste Saison. Wir melden uns dann am 01.07. wieder, diesmal dann mit der Vorstellung des Kaders und der Zielsetzung für die Saison 2018/19.

 

Im diesem Sinne „Gut Holz“ bis die Tage

 

Sascha Sadowski

Endlauf Bezirkseinzelmeisterschaft Jugend u18

Endlauf Bezirkseinzelmeisterschaft männl
Adobe Acrobat Dokument 206.1 KB
Endlauf Bezirkseinzelmeisterschaft weibl
Adobe Acrobat Dokument 233.1 KB